Intim Massagen sorgen für männliche Entspannung

Gestresste Männer sehnen sich nach Entspannung, zarten Händen und dem weltberühmten Happy End. Genau diese Aspekte sind bei den Intim Massagen gegeben. Zahlreiche deutsche Huren, Hobbynutten und Escorts bieten in ihren erotischen Dienstleistungen ihre händische Befriedigung an. Bei den Intim Massagen sollten aber einige Faktoren beachtet werden. Schon allein die Umgebung und die Stimmung im Raum sind entscheidend, um eine Intim Massage auch wirklich genießen zu können. Mit den zarten Händen und einem warmen Öl kann die intime Massage aber auch beginnen. Natürlich sollte nicht direkt am dicken Schwanz massiert werden, denn so ist die erholende Einheit ganz schnell vorbei. Auch bei den erotischen Massagen ist ein gewisses Vorspiel sehr wichtig. Das Streicheln und Massieren des Rückens bereiten perfekt auf den Höhepunkt vor.

0 Ergebnisse

Intime Massagen lassen dicke Schwänze spritzen

Aber nach dem Vorspiel darf es dann gerne etwas intimer werden. Wenn eine schöne Frau den dicken Schwanz eines Mannes massiert, lässt der Orgasmus meist nicht lange auf sich warten. Aber die Hure kann jederzeit Dank ihrer Erfahrungen das Lust Spiel kontrollieren. Merkt sie zum Beispiel, dass er schon pumpt, kann durch langsame Bewegungen der Höhepunkt hinausgezögert werden. Mutige Männer lassen sich nicht nur den Schwanz massieren, ähnlich wie bei der Handentspannung. Die meisten Ladies haben diese Griffe natürlich perfekt drauf. Wer sich also wirklich eine Pause vom viel zu stressigen Alltag gönnen möchte, der sollte sich auf jeden Fall mal die privaten Intim Massagen gönnen. Eine weitere Methode des Stimulierens ist die Prostata Massage. Da muss der männliche Kunde aber wirklich aufgeschlossen sein und bereit, sich komplett fallen zu lassen. Denn bei der Prostata Massage dringt die Dame mit dem Finger oder auch zwei anal ein. Beim Analfingern aktiv weiß die Hure genau, welches Knöpfchen sie drücken muss. Wer es einmal ausprobiert hat, wird darauf mit Sicherheit nicht mehr verzichten möchten, denn der Höhepunkt ist intensiver denn je.