Rollenspiele für noch mehr prickelnde Erotik

Wer sich prickelnde Erotik wünscht, die absolute Abwechslung bietet, kann die Rollenspiele nutzen. Diese sind auch bei den Hobbyhuren und Escorts ganz besonders begehrt. Was genau man bei einem Rollenspiel alles wissen muss bzw. welche beliebten Rollenspiele es gibt, das verrät dir dieser kleine Ratgeber.

0 Ergebnisse

Was sind Rollenspiele?

Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich bei einem Rollenspiel um gespielte Rollen, die natürlich auch beim Sex stattfinden können. Dabei kannst du deine intensiven Gelüste ganz individuell ausleben. Der Geschlechtsverkehr wird durch ein Rollenspiel definiert. Dabei schlüpfen die beiden Partner jeweils in unterschiedliche Rollen. Inwieweit diese Rollen realistisch sind, das muss jeder selber entscheiden. Das klassische Rollenspiel kennt man eigentlich aus der Theater-Szene, wird jedoch auch im Schlafzimmer immer intensiver genutzt.

Welche Rollenspiele sind besonders beliebt?

Es gibt einige Rollenspiele die auch bei den sexy Hobbyhuren ganz besonders beliebt sind. Dabei geht es nicht nur um erotische Gelüste, sondern auch um den Wunsch mit bestimmten Personen aktiv zu werden. Bei einem Rollenspiel verkleiden sich Frauen ebenso wie Männer und schlüpfen in unterschiedliche Rollen. Die Verkleidung definierte dabei meistens das allgemeine Spiel. Wer ein Wochenende zur Verfügung hat kann beispielsweise unterschiedliche Rollenspiele jederzeit nutzen. Ganz besonders beliebt ist der Sex mit der Krankenschwester oder der Ärztin. Ebenso gerne tun es Frauen als Stewardess. Männer hingegen dürfen der Handwerker, der Gärtner oder auch der Tennislehrer sein. Es sind also ganz klassische Rollen, die bei einem Rollenspiel immer wieder genutzt werden. Natürlich geht es auch etwas exotischer, wenn es Richtung bizarr gehen soll.

Sind Rollenspiele im SM Bereich bekannt?

Natürlich gibt es auch in diesem ganz speziellen Fetisch Bereich einige Rollenspiele, die sich Männer und Frauen immer wieder gerne zu Gemüte führen. Bei diesem Rollenspiel ist jedoch der Sklave derjenige der eine Rolle spielt. Dabei werden häufig Tierspiele genutzt. Bei einem Petplay geht es darum, dass der Sklave in die Rolle eines Tieres schlüpft und entsprechend so von seiner Herrin behandelt wird. Das Ganze geht natürlich auch andersherum, indem die Frau der Sklave ist und der Mann die Macht über den Sklaven besitzt. Solche Spiele bieten eine ganz besondere Erotik. Ausprobieren solltest du es auf jeden Fall.